Skip to main content

Trychelwoche und Ubersitz

Diese Tradition ist ein uralter Brauch keltischen Ursprungs. Dieser liegt in der vorchristlichen Zeit, als die Bewohner der Bergtäler in den längsten Nächten des Jahres mit Trycheln die bösen Geister von ihren Dörfern fernhielten. Noch heute wird dieser Brauch aufrechterhalten und an die nächste Generation weitergegeben.

Die Altjahrswoche startet jeweils in der Nacht vom 25. auf den 26. Dezember und endet mit dem letzten Arbeitstag des Jahres, dem „Ubersitz“.

In dieser Woche vertreiben die verschiedenen Trychelzüge mit ihren beeindruckenden Umzügen durch die Dörfer des Haslitals die bösen Geister. Täglich werden die Trychelzüge mächtiger, der Lärm lauter bis zum Höhepunkt in der Nacht zum „Ubersitz“. An diesem Abend ziehen alle Trychler der umliegenden Ortschaften Willigen, Hausen, Eisenbolgen, Unterbach, Hasliberg und Meiringen ins Dorfzentrum von Meiringen zu einem gemeinsamen Trychelumzug.